Kino

Kopf-an-Kopf-Rennen um Goldene Himbeeren

Am Tag vor der Oscarverleihung werden traditionell die Goldenen Himbeeren für die schlechtesten Leistungen in Kinofilmen vergeben. Bei den heutigen Nominierungen wurden vier Filme je sechs Mal benannt.

13.01.2016 15:00 • von Jochen Müller
Dakota Johnson und Jamie Dornan sind ebenso wie ihr Film "Fifty Shades of Grey" für eine Goldene Himbeere nominiert (Bild: Universal)

Dass Leid und Freud sehr nach beisammen liegen können, zeigt sich jedes Jahr aufs Neue beim Blick auf den Award-Kalender. So werden am 27. Februar, einen Tag vor der Oscarverleihung, traditionell die Goldenen Himbeeren für die schlechtesten Leistungen in Kinofilmen vergeben. Vier Filme erhielten bei der heutigen Nominierung mit jeweils sechs Nennungen die meisten Chancen auf einen Preis, auf den sicher keiner der Ausgezeichneten stolz sein wird: Fifty Shades of Grey", Jupiter Ascending", Der Kaufhaus Cop 2" und Pixels". Sam Taylor-Johnsons Erotikroman-Verfilmung ist u.a. als schlechtester Film, in der Kategorie Schlechtester Regisseur sowie in beiden Hauptdarstellerkategorien (Dakota Johnson, Jamie Dornan) nominiert; Auch bei "Jupiter Ascending" wurden die beiden Hauptdarsteller (Channing Tatum, Mila Kunis) sowie die Wachowski-Geschwister für die Regie und der Film selbst nominiert. "Der Kaufhaus Cop 2" erhielt Nominierungen u.a. für den schlechtesten Hauptdarsteller (Kevin James; er wurde auch noch für seine Rolle in "Pixels" nominiert), den schlechtesten Regisseur (Andy Fickman) und das schlechteste Sequel. "Pixels" wurde neben der Kategorie Schlechtester Hauptdarsteller u.a. in bei den Nebendarstellerinnen (Michelle Monaghan) und als schlechtester Film nominiert.

Alle Nominierungen im Überblick