TV

Kandidaten für FairFilmAward stehen fest

Zum sechsten Mal vergibt Die Filmschaffenden e.V. im Rahmen der Berlinale eine Auszeichnung für faire Drehbedingungen am Set. Die Kandidaten für den FairFilmAward (ehemals Der Hoffungsschimmer) stehen jetzt fest.

05.01.2016 12:28 • von Jochen Müller

Am 13. Februar zeichnet Die Filmschaffenden e im Rahmen der zum sechsten Mal faire Drehbedingungen am Set aus. Bewertet werden dabei Kriterien wie gesetzeskonforme Arbeitszeiten, Arbeits- und Gesundheitsschutz, faire Verträge und Gagen, Arbeitsklima, Kommunikation, Professionalität, Konfliktlösung und Gleichbehandlung der Mitarbeiter. Wie jedes Jahr wurde auch diesmal im Vorfeld der Verleihung des FairFilmAwards (ehemals Der Hoffnungsschimmer) auf dem Netzwerk crew-united.com eine Branchenumfrage gestartet. Die sechs am besten beurteilten Produktionen wurden jetzt für die Preisverleihung nominiert:

"Polizeiruf 110: Wölfe" (Claussen + Putz Filmproduktion)

Tatort: Das Recht sich zu sorgen" (Claussen + Putz Filmproduktion)

SMS für Dich" (Hellinger/Doll Filmproduktion)

"Radio Heimat - Damals war auch scheiße!" (Westside Filmproduktion)

Dr, Folge 13-24 (Bavaria Fernsehproduktion)

Rico, Oskar und der Diebstahlstein" (Lieblingsfilm GmbH)