Kino

UPDATE: Kinocharts USA: Romantik vs. Horror

Die Komödie "The Perfect Guy" hat das Kopf-an-Kopf-Rennen um die Chartskrone in den USA knapp gegen den Horrorfilm "The Visit" für sich entschieden. Das belegen die endgültigen Wochenendzahlen, die jetzt vorliegen.

13.09.2015 11:00 • von Thomas Schultze
"The Perfect Guy" hat das Rennen um Platz eins der US-Kinocharts knapp für sich entschieden (Bild: Sony Pictures)

Zwei Neustarts leferten sich am vergangenen Wochenende ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz eins der US-Kinocharts. Schlussendlich hatte die auf ein afroamerikanisches Zielpublikum zugeschnittene Komödie The Perfect Guy" mit 25,8 Mio. Dollar die Nase vorn vor dem Horrorfilm The Visit", mit dem M ein beeindruckendes Comeback feiert; er kam auf 25,4 Mio. Dollar - gute Zahlen für beide Filme: "The Visit" bedeutet einen weiteren Hit für Universal; "The Perfect Guy" ist endlich wieder ein Film für Sony, der zündet nach dem enttäuschenden Sommer ohne einen einzigen Film, der die 100-Mio.-Dollar-Marke knacken konnte (der erfolgreichste Film des Studios in diesem Jahr ist Pixels" mit 75 Mio. Dollar Einspiel) - sieht man einmal von dem christlichen Drama War Room" ab, das ebenfalls von Sony verliehen wird und am dritten Wochenende mit weiteren 7,7 Mio. Dollar Platz drei belegte (gesamt: 39,5 Mio. Dollar).

Picknick mit Bären" mit Robert Redford holt sich am zweiten Wochenende 4,7 Mio. Dollar und kann gesamt bereits 20 Mio. Dollar Einspiel vorweisen - ein schöner Erfolg für den Independentfilm. Weiterhin überzeugend mit dabei ist Mission: Impossible - Rogue Nation", der sich nach 4,1 Mio. Dollar Einspiel am siebten Wochenende mit einem Gesamteinspiel von nunmehr 188,1 Mio. Dollar der 200-Mio.-Dollar-Einspielschallmauer nähert. Der Hit mit Tom Cruise wäre wäre der siebte Film in diesem Jahr, dem dieses Kunststück gelingen würde.

Die US-Kinocharts im Überblick