Film

Programm für 4. Update Games am Standort München steht

Das Programm für die nunmehr vierte Ausgabe der Veranstaltungsreihe "Update Games am Standort Bayern" steht. Die Koproduktion von SKW Schwarz Rechtsanwälte, FilmFernsehFonds Bayern und Games Bavaria Munich e.V. geht am 10. Juni im Hotel Vier Jahreszeiten in München über die Bühne.

22.05.2015 14:20 • von Harald Hesse

Auch das aktuelle Programm der vierten Ausgabe der Veranstaltungsreihe "Update Games am Standort Bayern" (10. Juni, München) verspricht wieder einen vielfältigen Mix aus Informationen. Auf der Agenda stehen neben einem Überblick zu den europäischen Fördersystemen, Möglichkeiten der Games Förderung im Rahmen der bayerischen Technologie-Förderung, die Präsentation von Spielen aus der bayerischen Gamesbranche und deren Finanzierung sowie rechtliche Feinkost, konkret: Auswirkungen des Mindestlohngesetzes in der Gamesbranche und Umsetzung des neuen Verbraucherschutzes.

Zu den diesjährigen Referenten zählen Jari-Pekka Kaleva (COO EGDF, European Games Developer Federation), Dr. Jürgen Dam (Programmleiter IUK-Bayern), Alexander Zacherl(Fairytale Distillery), Elisabeth Noltenius, Dr. Andreas Peschel-Mehner und Dr. Martin Greßlin (alle SKW Schwarz), Christian Wolfertstetter (Creative Director Realmforge Studios), Robin Kocaurek (Klonk UG), Daniel Curio (Leiter des Referats Film und Games, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie) und Johannes Roth (Mimimi Productions und Vorstandsvorsitzender Games Bavaria Munich e.V.). Die Moderation liegt wieder in den bewährten Händen von Dr (FFF Bayern).

Die Veranstaltungsreihe "Update Games am Standort Bayern" wird von SKW Schwarz Rechtsanwälte, FilmFernsehFonds Bayern und Games Bavaria Munich e.V. zusammen organisiert und vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie unterstützt.

Um kostenlose Anmeldung bis spätestens 3. Juni wird gebeten, und zwar online über folgenden Link: www.skwschwarz.de/de/Aktuelles/Event-Detail/++/event_id/660 oder per E-Mail an: .