Verkauf

US-Videocharts: Eins mit Sternchen für "Die Monster Uni"

Der Pixar-Hit "Die Monster Uni", der nächste Woche auch auf den deutschen Markt kommt, hat in den USA schon einmal einen Start nach Maß hingelegt.

01.01.1970 01:00 • von Mareike Haus
Absoluter Topseller der Woche in den USA: "Die Monster Uni" (Bild: Disney)

Der Pixar-Hit "Die Monster Uni", der nächste Woche auch auf den deutschen Markt kommt, hat in den USA schon einmal einen Start nach Maß hingelegt. So erobert das Prequel zu "Die Monster AG" spielend die Spitzenposition der Nielsen VideoScan First Alert Charts, die die DVD- und Blu-ray-Verkäufe in den USA abbilden. Jede zweite verkaufte Unit war demnach eine Blu-ray. Wie übermächtig "Die Monster Uni" im US-Home-Entertainment-Markt eingeschlagen hat, verdeutlicht der Abstand zum Zweiplatzierten - mit "R" immerhin die zweite Topneuheit der Woche: So wurden von der CGI-Komödie fast sechs Mal soviele Units in der Startwoche verkauft, wie von der Actionkomödie mit Jeff Bridges und Ryan Reynolds. "Die Monster Uni" und "R.I.P.D." (Blu-ray-Anteil: 44 Prozent) bilden auch das neue Führungsduo in den reinen Blu-ray-Charts. Platz drei in den kumulierten US-Kaufvideocharts geht in Kalenderwoche 44 an die Komödie "Taffe Mädels", die damit einen Platz zur Vorwoche einbüßt.

In den Rentalcharts, die das US-Fachblatt "Home Media Magazine" erhebt, haben Sulley und Mike allerdings den Chartsthron verfehlt. Hier führt mit "Die Croods" ein anderer Animationsfilm das Ranking an - die Steinzeitkomödie hatte letzte Woche die einmonatige Sperrfrist bei den wichtigsten Verleihkanälen Netflix und Redbox hinter sich. "Die Monster Uni" landet hier neu auf der zwei, während sich Vorwochenspitzenreiter "After Earth" in den Verleihcharts mit Bronze zufrieden geben muss.

Die kompletten US-Charts finden Sie hier!