TV

Herbert L. Kloiber wird Nachfolger von Dirk Schweitzer bei der Tele München Gruppe

Zum Jahresende wird Tele-München-Geschäftsführer Dirk Schweitzer das Unternehmen verlassen. Sein Nachfolger Herbert L. Kloiber, Sohn des Firmenchefs Herbert G. Kloiber, hat seine neue Aufgabe bereits zum 1. Oktober übernommen.

01.10.2012 10:56 • von Jochen Müller

Dirk Schweitzer, seit 1. Mai 2011 Geschäftsführer der Tele München Gruppe (TMG), gibt diesen Posten zum Jahresende ab. "Aus rein privaten Gründen habe ich mich entschlossen, meinen Lebensmittelpunkt wieder nach Köln zu verlegen", begründet Schweitzer diesen Schritt. Über sein künftiges berufliches Engagement ist nichts bekannt.

Schweitzers Nachfolger bei der TMG wird Herbert L, Sohn des Firmenchefs Herbert G, der seinen neuen Posten bereits zum heutigen 1. Oktober übernommen hat. Er war seit Mitte 2007 für die Ondemand Group in London tätig gewesen. Bei der Tele München Gruppe ist er wie Schweitzer für den Lizenzhandel, die Tochterfirmen sowie die Aktivitäten des Unternehmens im Bereich Merchandising, Home Video und Video-on-Demand sowie den internationalen Programmvertrieb verantwortlich. "Nach fielen lehrreichen Jahren im internationalen Mediengeschäft freue ich mich sehr, meine Erfahrungen, speziell im digitalen Markt, als Mitglied der Geschäftsleitung der Tele München Gruppe, einzubringen", erklärt Herbert L. Kloiber. Sein Vater, Herbert G. Kloiber, bedauert Schweitzers Weggang nach nicht einmal zwei Jahren: "Es gibt jedoch keinen besseren Zeitpunkt und schöneren Moment in der 42-jährigen Firmengeschichte der Tele München nunmehr die wohlgerüstete nächste Generation auf die Brücke zu rufen."