Kino

Kinowelt setzt auf New Releases

Der Independent stellte im Leipziger Porsche-Zentrum sein kommendes Line-Up und die künftige Ausrichtung vor. Der Schwerpunkt liegt auf Kino-Neuheiten.

10.09.2010 12:17 • von Klaus Burgmair

Am 8. September hatte Kinowelt Home Entertainment seine Geschäftspartner nach Leipzig ins Porsche-Zentrum zur Programmpräsentation geladen und dort eine leicht veränderte Ausrichtung bekannt gegeben. Laut Geschäftsführer Jan Rickers will sich der Independent künftig noch stärker auf das Neuheitengeschäft konzentrieren und setzt primär auf große Kinofilme als auf Videopremieren. Diese Konzentration sei auch der Tatsache geschuldet, dass der Katalog sukzessive im Markt an Bedeutung verliere und das Wachstum über Neuheiten komme. Dies zeige sich insbesondere auch bei Blu-ray. Im Zentrum steht weiter das physische Produkt. "Der digitale Vertrieb wird sich irgendwann durchsetzen. Dies wird aber noch eine ganze Weile dauern. Lasst uns alle so lange wie mögliche DVDs und Blu-rays verkaufen, denn dieses Volumen werden wir mit dem digitalen Geschäft nicht mehr erreichen", so Rickers. Der Kinowelt-Geschäftsführer rechnet künftig mit einer weiteren Marktbereinigung und einer Konzentration auf weniger große Player. "Kinowelt übernimmt gerne für kleinere Independents die Distribution". 3D Blu-ray ist für Kinowelt erst 2011 ein Thema.

Das kommende Line-Up ist vielschichtig und zumeist von einem größeren Titel pro Monat geprägt. Erfolgreich gestartet sind aktuell "", "" und im Rental "". "" erscheint am 21. September im Verleih, einen Monat später im Kauf. Etwas härter wird es mit "" (5. Oktober Rental, 4. November Kauf) und "" (16. November/9. Dezember). Anspruchsvoller und ein gutes Kaufprodukt ist "" als Direktvermarktung am 4. November. Der neue Film von Jean-Pierre Jeunet, "", erscheint am 23. November im Rental und am 2. Dezember im Verkauf. "Kiss & Kill" mit Katherine Heigl und Ashton Kutcher kommt am 7. bzw. 9. Dezember. Im Katalogbereich ist nächstes Jahr u. a. eine Blu-ray-Collection in Zusammenarbeit mit dem KulturSpiegel geplant.

Die kommenden Kino-Highlights wurden von Kalle Friz, Executive Vice President Kinowelt Filmverleih vorgestellt. Die Highlights: "Der letzte Exorzismus", "Piranha 3D", "Sammys Abenteuer - Die Suche nach der geheimen Passage 3D", "Saw 3D - Vollendung", "The Next Three Days" mit Russell Crowe, "Brighton Rock" mit Helen Mirren, "Bel Ami" mit Robert Pattinson und "The Mechanic" mit Jason Statham. Der größter Kracher ist aber "The Tourist" mit Angelina Jolie und Johnny Depp unter der Regie von Florian Henckel von Donnersmarck.