Verkauf

"Terminator" vom Index gestrichen

Nach 25 Jahren hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) James Camerons Actionklassiker "Terminator" vom Index gestrichen. Dies ist bereits nach "Predator" die zweite Listenstreichung für einen Schwarzenegger-Film in diesem Jahr, über die sich Anbieter Fox freuen darf.

01.01.1970 01:00 • von Mareike Haus

Nach 25 Jahren hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) James Camerons Actionklassiker "Terminator" vom Index gestrichen (BPJM Aktuell 3/2010). Dies ist bereits nach "" die zweite Listenstreichung für einen Schwarzenegger-Film in diesem Jahr, über die sich Anbieter Twentieth Century Fox Home Entertainment freuen darf. "Wir freuen uns sehr über die Entscheidung der Bundesprüfstelle, 'Terminator' vom Index zu streichen. Wir werden nun umgehend eine Neuprüfung der bereits im Handel erhältlichen 'Terminator'-DVD bei der FSK beantragen. Die Einstufung der FSK werden wir dann natürlich an unsere Handelspartner und die Fans entsprechend kommunizieren", heißt es seitens des Frankfurter Majors.