Film

Neue Mitglieder bei AG Verleih

Dem Verband der unabhängigen Filmverleiher (AG Verleih) gehören durch die vier Neuzugänge Piffl Medien, Zauberland, Flax und Independent Partners nunmehr 22 Mitgliedsfirmen. an

17.02.2004 15:47 • von Jochen Müller
Dem Verband unabhängiger Filmverleiher (AG Verleih) gehören durch die vier Neuzugänge Piffl Medien, Zauberland, Flax und Independent Partners nunmehr 22 Mitgliedsfirmen an. Anlässlich ihrer Versammlung am 11. Februar in Berlin forderten die Independent-Verleiher "übereinstimmend" die Rücknahme jener FFA-Festlegung, durch die "nicht monetäre" und freiwillige Leistungen der privaten Sender (Gegenwert laut AG Verleih: zehn Mio. Euro pro Jahr) im Rahmen der gesetzlich fixierten Filmförderung lediglich bei Filmproduktionen mit einer Startkopienzahl von mindestens 100 Einheiten zur Geltung kommen sollen. Die AG Verleih verlangt daher Auskunft über die Urheber dieser Festlegung, eine erneute Überprüfung der bisherigen Ausführungsbestimmungen sowie die Anwendung des "Grundsatzes einer sparsamen Wirtschaftsführung bei der Einführung der neuen Förderform". Die AG Verleih begründet ihre Bedenken damit, dass "gerade unsere Mitgliedsfirmen" in der Vergangenheit eine "besonders wirtschaftliche Herausbringung" ihrer Filme durch hohe Tilgungsquoten der gewährten Förderdarlehen unter Beweis gestellt hätten.